WER NICHT IM
AUGENBLICK
HILFT, SCHEINT
MIR NIE
ZU HELFEN

Johann Wolfgang von Goethe

DER VEREIN HILFE LEBEN

An Krebs erkrankte Menschen müssen bei allen körperlichen und psychischen Anforderungen, die die Krankheit mit sich bringt, den Alltag neu ordnen und gestalten. Gewohnte Abläufe und eingespielte Rollen funktionieren meist nicht mehr.

Der Verein HILFE LEBEN gibt Anleitungen, die Lebensqualität der Betroffenen und deren Angehörigen positiv zu beeinflussen und stellt eine Austauschplattform für Betroffene, Angehörige und diversen Spezialisten dar.

Um Unsicherheiten zu beseitigen und Fragen zu beantworten, organisiert der Verein Seminare, Workshops und Veranstaltungen bei denen Expertinnen und Experten ihr Wissen weitergeben.

Damit sollen nicht nur Ratschläge in den Bereichen Ernährung, Sport, Physiotherapie, Kosmetik und Mode gegeben, sondern auch vernetzt werden. Denn Betroffene haben an diesen Veranstaltungen die Möglichkeit untereinander in Kontakt zu treten.

Am „Mut-Mach-Tag“ kommen Betroffene und Experten nicht nur für ein paar Stunden, sondern den ganzen Tag zusammen. Durch Vorträge, Workshops und Musik soll – wie der Name schon sagt – Mut gemacht werden. Der erste „Mut-Mach-Tag“ fand im Bildungshaus St. Virgil statt und war ein voller Erfolg. Deshalb wird die Veranstaltung 2017 in St. Virgil fortgesetzt.

Nicht zuletzt soll mit Aktionen wie „Gut Behütet“ für das Thema sensibilisiert und Spenden für den Verein gesammelt werden.
 

DAS HILFE-LEBEN-TEAM

Margit Waldner – Obfrau:

Portrait Margit Waldner

In meiner Arbeit und im familiären Umfeld hatte ich mit Menschen Kontakt, die durch Krankheit oder Chemotherapie ihr Haar verloren haben und dementsprechend in ihrem öffentlichen Auftreten verunsichert waren.

Die Arbeit mit den Betroffenen hat mich dazu bewegt, mich dafür einzusetzen, dass Hilfe dort geboten wird wo sie gebraucht wird. Beim Menschen.

Mein Ziel ist es, Orte zu schaffen an denen mit Betroffen und deren Angehörige auf Augenhöhe kommuniziert wird. Meine Aufgabe ist es Spenden für gezielte Projekte zu sammeln und Menschen zu vernetzen.

Nora Zacharias – Journalistin:

Portrait Nora Zacharias

ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
dem Schreiben von Texten, dem Moderieren von Veranstaltungen und der Unterstützung Margit Waldners bei der Ideenfindung und Organisation von neuen Projekten
WEIL
meine Mutter an Krebs erkrankte und ich zu einer Angehörigen wurde. Nun weiß ich, was es bedeutet, Menschen zu haben, die ein offenes Ohr haben und dir Mut machen.

Maria Benedikt – Diätologin und medizinische Ernährungsberaterin:

Portrait Maria Benedikt

ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
meinem medizinischen Ernährungsfachwissen. Der Heilungsprozess von Krebserkrankten kann durch die richtige Ernährung unterstützt und beschleunigt werden
WEIL
mir diese Patienten durch meine jahrelange Erfahrung im Krankenhaus sehr am Herzen liegen.

Andrea Klara Fröhlich - Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Dipl. Ernährungs- und Gesundheitstrainerin:

Portrait Andrea Klara Fröhlich

ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
Kontakten von Krebspatienten und Ärzten, meinen persönlichen Erfahrungen, Schreiben von Texten, Workshops und der Unterstützung Margit Waldners bei der Organisation von Projekten
WEIL
ich persönlich betroffen war und weiß wie hilfreich es ist Menschen zu haben, die dieses Gefühl kennen und den Weg erfolgreich gegangen sind.

Viktoria Wahrstätter – Grafik-Designerin:

Portrait Viktoria Wahrstätter ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
der grafischen Gestaltung von Info-Materialien, Flyern, Plakaten und Anzeigen
WEIL
ich finde, dass derart Mut machende Aktionen nach außen getragen und damit möglichst viele Menschen erreicht werden sollen. Gerade bei so einem verbreiteten und akuten Thema wie Krebs.

Bernhard G. Keller – Medien- & IT-Fachmann:

Portrait B. G. Keller ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
meinem Know-How im Medien- und IT-Bereich sowie bei der Konzeption neuer Projekte
WEIL
ich überzeugt bin, dass ehrenamtliches Engagement eine wichtige Säule unserer Gesellschaft darstellt und mir Margits Engagement bei der Unterstützung krebskranker Menschen und deren Angehörigen besonders am Herzen liegt.

Herbert Schedl – Berater in Umweltfragen:

Portrait Herbert Schedl ICH UNTERSTÜTZE DEN VEREIN HILFE LEBEN MIT
meinem organisatorischen und ökonomischen Wissen
WEIL
ich als ehemals Betroffener der Überzeugung bin, Menschen zu helfen, die selbst sehr stark unter enormen Leidensdruck stehen und für jede Hilfe dankbar sind.

Wollen auch Sie uns unterstützen?

Wollen auch Sie den Verein HILFE LEBEN unterstützen? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!