WER NICHT IM
AUGENBLICK
HILFT, SCHEINT
MIR NIE
ZU HELFEN

Johann Wolfgang von Goethe

Mutmachtag2016

An Krebs erkrankte Menschen müssen bei allen körperlichen und psychischen Anforderungen, die die Krankheit mit sich bringt, den Alltag neu ordnen und gestalten. Gewohnte Abläufe und eingespielte Rollen funktionieren meist nicht mehr.

Einerseits soll man mit den Kräften haushalten und bei sich selbst ankommen, andererseits muss man mit den sehr unterschiedlichen Reaktionen zurechtkommen, umso mehr, wenn noch Kinder im Haushalt leben.

Der MUT-MACH-TAG für Erkrankte und Angehörige gibt Hilfestellungen für den Alltag, die die Lebensqualität der Betroffenen und deren Angehörigen positiv beeinflussen und ist Austauschplattform für Betroffene und Angehörige.

Der erste Mut-Mach-Tag war ein voller Erfolg: Hier finden Sie einen Bericht dazu.


Programm:


09.00h: Ankommen mit Kaffee, Tee und Musik


10.00h: Begrüßung

10.15h: Was hilft neben der medizinischen Therapie bei der Bewältigung von Krebs?
Gesprächsforum mit:
Kurt Langbein | Wissenschaftsjournalist, Wien
Mag. Alain Nickels | Psychoonkologie, St. Veit i. P.
Mag.a Lucia Greiner | Betroffene, Oberalm
Mag. Thomas Neureiter | Angehöriger, Oberalm

12.00h: Mittagspause*

13.15h: Workshops:
Osteopathie: Sanftes Lösen von Blockaden
Reinhard Felder MSc. D.O., Oberndorf
Ernährung: Der Körper braucht mehr als Kalorien
Maria Anna Benedikt MSc. Mas, Salzburg
Haarlos schön: Kopfbedeckungen und Stylingtipps
Margit Waldner, Oberndorf
Bewegung: Was hilft während der Therapie und danach?
Britta Hegels, Salzburg
Unterstützende Heilmethoden
Dr. Sepp Fegerl, Salzburg
Psychoonkologie: Umgang mit der Krankheit
Mag. Alain Nickels

15.30h: Kaffeepause

16.00h: Abschlussvortrag

* Das Mittagsbuffet entspricht den Ernährungsrichtlinien für an Krebs erkrankte Menschen.


 PDF-Icon   Programm der Veranstaltung als PDF-Datei herunterladen


Beitrag:

EUR 28,- Inklusive 2 Kaffee-/Teepausen.
Anmeldung erforderlich.

Zur Anmeldung auf Website des Bildungshauses St. Virgil.

Teilnahme an zwei Workshops möglich.
Die Wahl wird vor Ort getroffen.
Veranstaltungsnr.:16-0738


Veranstalter:

Verein Hilfe Leben und St. Virgil Salzburg

In Kooperation mit:
Onkologische Rehabilitation St. Veit i. P.
Hospiz-Bewegung Salzburg

Mit Unterstützung der:
Salzburger Gebietskrankenkasse

Sie wollen mithelfen oder haben noch Fragen?

Für Fragen steht Ihnen Margit Waldner unter waldner@hilfe-leben.at oder +43-664-19-24-863 jederzeit gerne zur Verfügung.